Beschäftigung in Deutschland

In einigen Bereichen des deutschen Arbeitsmarktes besteht seit mehreren Jahren ein erheblicher Fachkräftemangel. Die Nachfrage ist in den Branchen Gesundheitswesen, Bauwesen, Ingenieurwesen und IT am höchsten. Internationalen Fachkräften stehen verschiedene Wege zur Einwanderung und Beschäftigung oder selbständiger Arbeit in Deutschland offen: von ungelernten Arbeitern bis zu hochqualifizierten Experten.

Beschäftigung in Deutschland - Employment opportunities in Germany

Wer kann eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen?

Fachkräfte mit akademischem Abschluss

Fachkräfte mit akademischen Abschlüssen können in ihrem Beruf oder in einem niedrigeren ähnlichen Beruf arbeiten. Ein Elektroingenieur kann z.B. entweder als Ingenieur oder als Elektriker arbeiten. Wenn sie in ihrem Beruf arbeiten, beantragen sie normalerweise eine Blue Card EU, die ein bestimmtes Gehalt erfordert und viele Vorteile bringt. Wenn sie für ein niedrigeres Gehalt als in der Blue Card EU vorgeschrieben oder in einer niedrigeren Position arbeiten, müssen die Kandidaten ein Arbeitsvisum beantragen, das auf dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz basiert.

  • Die Qualifikationen von Kandidaten mit akademischen Abschlüssen sind in der Regel standardisiert, entsprechen den entsprechenden Abschlüssen in Deutschland und erfordern keine zusätzliche Anerkennung oder Qualifikation. Ausnahmen bestehen für Ärzte und Ingenieure.
  • Das Visumverfahren für diese Gruppe ist normalerweise das schnellste, da nicht viele Kandidaten die Blaue Karte beantragen

Fachkräfte mit Berufsausbildung

Seit März 2020 hat das Fachkräfteeinwanderungsgesetz den deutschen Arbeitsmarkt für alle qualifizierten Fachkräfte geöffnet – für diejenigen mit akademischen Abschlüssen und mit Berufsausbildung. Die beiden Kandidatengruppen sind jetzt fast gleichgestellt, obwohl einige Unterschiede in der praktischen Umsetzung bei der Einwanderung und Beschäftigung in Deutschland bestehen bleiben.

  • Das deutsche Berufsbildungssystem ist schwer mit anderen Ländern zu vergleichen. Die Anerkennungsprozesse sind noch nicht wie bei akademischen Berufen standardisiert und werden daher länger dauern.
  • Viele ausländische Berufsausbildungen werden nur teilweise anerkannt. In einigen Fällen müssen Kandidaten zusätzliche Qualifizierungsmaßnahmen in Deutschland absolvieren. Einige Qualifizierungsmaßnahmen müssen vor Arbeitsbeginn abgeschlossen sein, andere können auch während der Arbeit durchgeführt werden.
  • Das Visumverfahren dauert länger als bei Kandidaten mit akademischem Abschluss.

Arbeitnehmer ohne formale Qualifikationen

Grundsätzlich erlaubt Deutschland die Einwanderung in den Arbeitsmarkt nur qualifizierten Fachkräften. Arbeitsuchende aus Serbien, Bosnien und Herzegovina, Albanien, Montenegro, Nordmazedonien und Kosovo ohne formale Ausbildung oder Abschluss können aber auch ein Arbeitsvisum erhalten, das auf der Westbalkanregelung basiert. Dies ermöglicht es ihnen, eine Beschäftigung in Deutschland aufzunehmen, für die keine Berufsausbildung erforderlich ist, z. B. als Bauarbeiter oder Hilfsarbeiter. Die Verordnung wurde bis Ende 2023 verlängert.

Auszubildende

Die deutsche Berufsausbildung bietet jungen Ausländern eine erstklassige Möglichkeit eine Beruf zu erlernen und eröffnet große Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Kandidaten mit abgeschlossener Mittelstufe können ein Arbeitsvisum für die Berufsausbildung in Deutschland erhalten.

Sonderfälle

IT-Spezialisten ohne formale Abschlüsse

Da IT-Spezialisten sehr gefragt sind, profitieren sie von einer speziellen Regelung. Wenn sie nachweisen können, dass sie mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben, können sie in Deutschland ohne einen formalen Abschluss arbeiten.

Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer werden wie Bewerber mit Berufsausbildung behandelt, wenn sie einen LkW-Führerschein und einen Nachweis der Grundqualifizierung vorlegen können.

Wer kann eine selbständige Tätigkeit in Deutschland aufnehmen?

Freiberufler

Bald gibt es mehr Informationen zu diesem Thema

Gewerbetreibende

Bald gibt es mehr Informationen zu diesem Thema

Wo sind die Chancen eine Beschäftigung in Deutschland zu finden am größten?

Der Fachkräftemangel ist in diesen Regionen Deutschlands am größten

Fachkräftemangel - Skilled labor shortage

Den größten Fachkräftemangel gab es im September 2021 in diesen Berufsgruppen

  1. Sozialarbeit und Socialpädagogik
  2. Altenpflege
  3. Gesundheits- und Krankenpflege
  4. Bauelektrik
  5. Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  6. Informatik
  7. Physiotherapie
  8. Kraftfahrzeugtechnik
  9. Medizinische Fachangestellte
  10. Bauplanung- und Überwachung
  11. Elektrotechnik
  12. Holz-, Möbel- und Innenausbau
  13. Berufskraftfahrer
  14. Zahnmedizinische Fachangestellte
  15. Steuerberatung

Welche Anforderungen müssen erfüllt werden um in Deutschland arbeiten zu können?

Arbeitsvertrag

Grundvoraussetzung für ein Visum zur Arbeitsaufnahme in Deutschland ist ein gültiger Arbeitsvertrag oder ein verbindliches Stellenangebot. Der Vertrag muss die vorgeschriebenen Mindeststandards und Gehaltsgrenzen erfüllen. Je nach Inhalt und Art des Visums prüfen deutsche Institutionen den Vertrag und den Arbeitgeber.

Anerkannte Qualifikation

Die Kandidaten müssen nachweisen können, dass sie über relevante Qualifikationen verfügen um eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen zu können. Wenn sie eine Berufsausbildung absolviert haben, muss diese mindestens zwei Jahre gedauert haben, und die daraus resultierenden Qualifikationen müssen offiziell als gleichwertig oder ähnlich einer deutschen Qualifikation anerkannt sein.

Ausnahmen: IT-Spezialisten, Berufskraftfahrer, Arbeitnehmer, die ein Visum gemäß der Westbalkanregelung beantragen.

Deutsche Sprache

Deutschkenntnisse sind nur für bestimmte Berufe wie Ärzte oder Krankenschwestern obligatorisch. Sprachkenntnisse können jedoch ein entscheidender Faktor sein, um sich von der Konkurrenz abzuheben und einen Job zu bekommen. Bestimmte Deutschkenntnisse sind auch erforderlich, wenn Sie an weiteren Qualifikationen in Deutschland teilnehmen müssen, um Ihre Ausbildung anerkennen zu lassen.

Andere Voraussetzungen

Abhängig von Ihrem Qualifikationsniveau, Ihrem Alter, dem Beruf oder dem Bundesland müssen Sie möglicherweise noch weitere Anforderungen erfüllen.

Für Freiberufler und Gewerbetreibende gelten besondere Voraussetzungen

Brauchen Sie Unterstützung um zu bestimmen welche Option für Sie die beste ist?
Dann buchen Sie jetzt Ihre kostenlose Erstberatung!

Füllen Sie einfach das Formular aus und ich melde mich bei Ihnen.